Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Bewerbungsgespräch führen: Mit diesen Fragen finden Sie Ihren A-Mitarbeiter

Schluss mit 0815-Bewerbungsgesprächen mit immer den gleichen Fragen. Nur wenn Sie die Bewerber im Gespräch fordern, finden Sie Ihre A-Mitarbeiter von morgen. Entdecken Sie, wie Sie ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch führen!

In meinem Leben habe ich schon zig Bewerbungsgespräche geführt. Viele viele Kandidaten. Wahrscheinlich 4-mal so viele Lebensläufe und Anschreiben. Und immer wieder dieselben Fragen! Warum diese Firma, welche Stärken und Schwächen hat der Bewerber, etc. In der Vergangenheit hatte ich schließlich gemerkt, dass die immer gleichen Fragen nicht mehr den gewünschten Effekt erbrachten – ich hatte das Gefühl, die mir gegenübersitzende Person nicht besser kennenzulernen. Ganz im Gegenteil. Oftmals kam es mir so vor, als hätten die Bewerber ihre Antworten auswendig gelernt! Für mich war es höchste Zeit für einen Tapetenwechsel. Ich will A-Mitarbeiter rekrutieren und keine B- oder C-Mitarbeiter, die sich mit auswendig lernen durch das Bewerbungsgespräch schmuggeln. Gesagt, getan.

Übrigens: Wollen auch Sie wissen ob Sie A-, B- oder C-Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen haben? Unser Leistungsbeurteilungsbogen für Mitarbeiter macht das möglich. Hier geht es zum kostenlosen Download:

Leistungsbeurteilungsbogen Mitarbeiter (PDF)

Bewerbungsgespräche führen, die Charakter und Werte des Bewerbers verraten

Die Zahl der Quereinsteiger nimmt zu, getreu dem Motto: „Hire for attitudes, train for skills”. Früher wurde bei den Bewerbern noch sehr stark Fachwissen abgeprüft. Heute jedoch liegt der Schwerpunkt im Bereich der „Attitudes“, also der charakterlichen Stärken und Schwächen.
Vielleicht haben Sie schon die Erfahrung gemacht: Wir stellen Mitarbeiter ein wegen ihrer fachlichen Qualifikation und wir entlassen sie anschließend wegen ihrer charakterlichen Schwächen.
Die wichtigsten Einstellungskriterien sind heute: Passt der Bewerber zur Unternehmenskultur? Und bringt der Bewerber die volle Motivation mit? Ich habe mir Gedanken gemacht und schließlich 57 Fragen erarbeitet, die Aufschluss zum Charakter und den Werten des Bewerbers geben.

bewerbungsgespraech-fuehren-passung.jpeg
Sie sollten ein Bewerbungsgespräch führen, das der Identifikation der charakterlichen Stärken und Schwächen dient. Nicht nur Fachwissen, sondern auch Motivation und Passung zur Unternehmenskultur müssen gegeben sein.

Bewerbungsgespräch führen: Meine Top 7 Fragen

Aus meiner Motivation heraus, Bewerbungsgespräche weg von 0815 zu bringen, habe ich eine Liste mit 57 Fragen entwickelt. Diese können auch Sie gerne beim Führen von Bewerbungsgesprächen verwenden! Viele tausend Firmen haben diese Fragen bereits getestet. Sie sparen nicht nur Zeit, sondern auch viel Selektionsarbeit. Einige Bs und Cs, denen ich früher eventuell sogar eine Chance gegeben hätte, sind somit schon im Vorstellungsgespräch ausgeschieden. Meine Top 7 Fragen um Bewerbungsgespräche erfolgreich zu führen, möchte ich Ihnen heute gerne vorstellen. Diese Fragen sind natürlich nur Beispiele und können jederzeit individuell an Ihr Unternehmen angepasst werden!

1. Schildern Sie drei Situationen, in denen Sie nicht erfolgreich waren, und erklären Sie den Grund.

Kann der Bewerber ein Versagen zugeben? Sucht er die Schuld immer bei anderen? Und lernt der Bewerber aus seinen Fehlern?

2. Was ist die Motivation für Ihren Wechsel?

Antworten wie „Meine Freiräume sind begrenzt“ oder „Versprechungen wurden
nicht eingehalten“ können darauf hindeuten, dass er entweder mangelnde
Durchsetzungskraft besitzt, oder aber den tatsächlichen Grund nicht sagen will . Oder er hatte tatsächlich einen schwierigen Chef.

3. Ein Kollege lässt Büromaterial mitgehen. Melden Sie dies Ihrem Vorgesetzten?

Wenn er es durchgehen lässt, ist diese Sache nicht in Ordnung, sondern moralisch verwerflich. Achten Sie besonders auf solche moralischen Fragen während Sie das Bewerbungsgespräch führen. Somit vermeiden Sie zukünftige böse Überraschungen!

4. Wenn ein Streich in Ihrer Schulklasse geplant wurde: Waren Sie der Rädelsführer?

Die besten Jungs oder Mädchen sind nicht die, welche dem Lehrer damals gefielen, sondern die, die sich mit der Schule und dem Lehrer auch mal kritisch auseinandersetzten.

bewerbungsgespraech-fuehren-schulkind.jpeg
Erfragen Sie, wenn Sie ein Bewerbungsgespräch führen, auch Details aus der Vergangenheit des Bewerbers. War die Person schon als Kind eher eine Führungspersönlichkeit und kreativ?

 5. Was sind die größten Risiken die Sie in den letzten Jahren eingegangen sind?

Bitte gehen Sie sowohl auf erfolgreiche, wie auf nicht erfolgreiche Erfahrungen ein. Ist der Bewerber risikofreudig oder scheut er Risiken?

6. Nennen Sie 2-3 Beispiele, wie Sie die Erwartungen Ihres Vorgesetzten in letzter Zeit übertroffen haben.

Dienst nach Vorschrift oder das Bemühen, Erwartungen zu übertreffen und Vorgesetzte/Kunden immer wieder zu begeistern?

7. Was wäre Ihre Priorität in den ersten Wochen, falls Sie in unsere Firma eintreten?

Hat der Bewerber sich schon mit seiner möglichen Stelle auseinandergesetzt?

Noch mehr Fragen, die Sie stellen können, wenn Sie ein Bewerbungsgespräch führen und Fragen, die definitiv nicht 0815 sind, finden Sie hier kostenlos zum Herunterladen. Ich rate Ihnen – vertrauen Sie nicht immer nur auf altbekannte Fragen, wenn Sie ein Bewerbungsgespräch führen, sondern schauen Sie über den Tellerrand hinaus. Nur dadurch finden Sie langfristig die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen!

Hire for attitudes, train for skills

Wählen Sie aus, welche der folgenden Fragen klärend und weiterführend sind. Die Antworten lassen in aller Regel wichtige Rückschlüsse auf
die Eignung des Kandidaten zu. Auch die Art und Weise wie die Fragen beantwortet werden geben Aufschluss über Werte und Charakter.

Bewerbungsgespräche führen ist nur eine Stufe: Ich habe einen 9-stufigen Einstellungsprozess entwickelt

Wie richtet man im 21. Jahrhundert ein gesundes Unternehmen innerhalb kurzer Zeit zugrunde? Indem man nicht erkennt, dass A-Mitarbeiter die Firma nach vorne katapultieren während C-Mitarbeiter sie ruinieren. Um diese „Personalfalle“ zu umgehen, habe ich einen 9-stufigen Einstellungsprozess entwickelt. Mittlerweile arbeiten mehrere 1.000 hochzufriedene Anwender mit dem revolutionären 9-stufigen Einstellungsprozess. Alle 9 Stufen meines Einstellungsprozesses, können Sie hier kostenlos downloaden.

9-stufiger Einstellungsprozess

Viele Unternehmen lassen sich für ein Einstellungsgespräch gerade einmal 60 Minuten Zeit. Die Trefferquote, einen A-Mitarbeiter zu finden, liegt bei 20-30 %. Mit meinem 9-stufigen Einstellungsprozess, werden Sie garantiert nur noch A-Mitarbeiter einstellen.