Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Ohne Moos nichts los? – Warum Geld allein das Commitment Ihrer Mitarbeiter nicht steigert

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Mitarbeiter sich nicht wohl fühlen im Unternehmen? Ich zeige Ihnen, wie Sie das Commitment Ihrer Mitarbeiter steigern können.

Wenn ich meine Kunden in Terminen frage, wie ihr idealer Mitarbeiter sein sollte, bekomme ich meist folgende Antwort: motiviert sollte er sein, fähig natürlich und das Commitment (zu Deutsch: Engagement/Hingabe) der Firma und dem Arbeitgeber gegenüber haben. Klingt ja alles schön und gut. Wie aber findet man das alles in einer Person, die darüber hinaus noch gerne im jeweiligen Unternehmen arbeiten möchte? Eigentlich ist die Antwort ganz einfach: Mitarbeitermotivation.

commitment-nicht-über-geld-allein.jpeg
Um Commitment zu erzeugen, ist Geld allein nicht ausreichend.

Commitment erreicht man auch ohne utopische Gehälter

Die meisten von uns denken bei Mitarbeitermotivation als allererstes ans Geld. Klar – Geld ist ein wichtiger, manchmal auch entscheidender Faktor. Dennoch hat meine langjährige Erfahrung als Personalexperte gezeigt, dass Geld allein nicht über das Commitment eines Arbeitnehmers zum Unternehmen entscheidet. Wir bei tempus haben über die Jahre ein Motivationskonzept entwickelt, mit dem es uns gelungen ist, das Commitment unserer Mitarbeiter auf nahezu 100 % zu bringen. Unsere Mitarbeiter arbeiten nicht nur gerne bei tempus, sondern sie sind auch zufrieden mit den Arbeitsbedingungen, Gehalt und Work-Life Balance. Gerne möchte ich Ihnen unser Konzept der 33 Rosen einmal kurz vorstellen und Ihnen so zeigen, wie auch Sie als Chef das Commitment Ihrer Mitarbeiter zum Unternehmen langfristig steigern können.

Mitarbeitermotivation mit dem Konzept der 33 Rosen – Commitment auf höchstem Niveau

Unser Mitarbeitermotivationskonzept basiert auf einem 7-stufigen Prozess, der sich wie eine Treppe aufbaut mit dem finalen Ziel das Commitment Ihrer Mitarbeiter auf 100 % zu bringen.

Stufe 1: Mitwissen
Das Commitment Ihrer Mitarbeiter steigern Sie, indem Sie sie aktiv am Unternehmensalltag beteiligen. Hierzu gehören zum Beispiel Mitarbeiterborschüren, Mitarbeiterzeitungen, Kontaktabende, etc.

Stufe 2: Mitdenken
Hierbei geht es darum Ihren Mitarbeiter zu zeigen, dass Sie sich als Chef um sie kümmern. Beispiele für das Mitdenken als Chef sind regelmäßiges Lob oder der Aufbau eines Verbesserungs- und Vorschlagswesens.

Ein Formular, wie wir bei tempus Verbesserungsvorschläge einsammeln, stelle ich Ihnen heute zum Gratis-Download zur Verfügung:

Formular Verbesserungsvorschlag

Für tempus-Mitarbeiter ist das Vorschlagswesen inzwischen selbstverständlich. 13 Vorschläge pro Jahr gehören schon lange zu den Unternehmenszielen. Bei tempus werden drei Viertel aller Ideen umgesetzt, und davon erledigen 90 % die Mitarbeiter selbst.

Stufe 3: Mitlernen
Lernen Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern über das Geschehen im Unternehmen und bilden Sie so ein Vertrauensverhältnis aus – auch das wirkt sich auf das Commitment des Arbeitnehmers zum Arbeitgeber langfristig positiv aus. Mitlernen funktioniert zum Beispiel durch monatliche Mitarbeiterabende, oder Strategiewochenenden bzw. Lehrgänge für Führungskräfte und Mitarbeiter. Wie wir bei tempus unsere monatlichen Mitarbeiterabende gestalten – es ist ganz einfach:

Der Mitarbeiterabend bei tempus

Einmal im Monat findet in einem Restaurant in Giengen ein Mitarbeiterabend statt. Dieser setzt sich aus 2 Teilen à 45 Minuten zusammen: Im ersten Teil werden den Mitarbeitern aktuelle Informationen weitergegeben. Im zweiten Teil findet eine Schulung der Mitarbeiter zu einem Thema statt, das durch eine Umfrage ermittelt wurde.

Stufe 4: Mitverantworten
Geben Sie Ihren Mitarbeitern verantwortungsvolle Aufgaben und lassen Sie sie nicht mit dem Gefühl leben das fünfte Rad am Wagen zu sein oder keine konkreten Ziele bei der Arbeit zu haben. Lohn- und Gehaltsgerechtigkeit und Zielvereinbarungen gehören ebenso zum Mitverantworten wie ein Jahresmotto, nach welchem die ganze Firma arbeitet.

Stufe 5: Mitgenießen
Sie haben Erfolge zu verbuchen? Feiern Sie mit Ihren Mitarbeitern, denn Sie haben das gemeinsam erreicht! Ein starkes Gemeinschaftsgefühl beflügelt das Commitment Ihrer Mitarbeiter zum Unternehmen. Probieren Sie es auch mit freien Getränken, kostenlosen Mitarbeiterevents oder Geburtstagsfeiern.

commitment-durch-gemeinschaftsfefuehl.jpeg
Commitment benötigt ein starkes Gemeinschaftsgefühl im Team.

Stufe 6: Mitbesitzen
Wie bereits erwähnt, auch Geld spielt eine Rolle beim Thema Commitment. Mitbesitzen bedeutet eine Gehaltsanbindung an die vorher vereinbarten Zielsetzungen, eventuell auch Gewinn- und Kapitalbeteiligungen. Verbinden Sie Gehaltsfragen mit anderen Arten der Mitarbeitermotivation und steigern Sie so das Commitment Ihrer Mitarbeiter.

Stufe 7: Mit Werten unterwegs
Leben Sie die Werte Ihres Unternehmens und lassen Sie auch Ihre Mitarbeiter diese Werte spüren! Wenn Sie sich Flexibilität, Engagement und Disziplin auf die Fahne schreiben, dann sein Sie auch so als Chef und nicht anders. Werte leben – tempus macht es vor. Hier können Sie unsere Wertekärtchen kostenlos herunterladen.

Werte leben – tempus macht es vor

Jeder Mensch sucht nach Orientierung, nach einem Ziel, auf welches man hinarbeiten kann. tempus lebt eine werteorientierte Unternehmenskultur. Jeder neue Mitarbeiter bekommt ein Kärtchen mit den Persönlichen Werten und Business Werten von tempus.

Mehr zum Mitarbeitermotivationskonzept der 33 Rosen von tempus erfahren Sie hier. Natürlich können Sie unsere 33 Rosen auch sehr gerne für Ihr Unternehmen nutzen – viele begeisterte Kunden tun dies bereits.