Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Gesundes Führen

Sind Sie ein guter Chef? 2-Minuten-Test

Tobende Lehrmeister und herumbrüllende Chefs – zu meiner Jugendzeit war das in vielen Betrieben gang und gäbe. Über gesundes Führen dachte damals niemand nach. Seitdem hat sich (Gott sei Dank) viel getan. Unternehmer haben erkannt: Wer Top-Mitarbeiter möchte, muss auch ein Top-Arbeitgeber sein. Sind Sie das? Unsere 10-Punkte-Checkliste hilft, mögliche Schwachstellen zu erkennen.


Zeugnisvergabe: Gesundes Führen nutzt Mitarbeitern und dem Unternehmen. Unser kleiner Selbsttest hilft Ihnen, Defizite zu entdecken.

Gesundes Führen nutzt beiden Seiten: Den Mitarbeitern und dem Unternehmen. Gesundes Führen ist außerdem die Basis für ein gutes Arbeitgeber-Image. Und ob Sie hier die Weichen richtig gestellt haben, zeigt unser kleiner Selbsttest für Chefs und Personalverantwortliche.

Gesundes Führen – Checkliste für Personalverantwortliche

  1. Wir glänzen mit überdurchschnittlich guten Bewertungen auf Arbeitgeber-Bewertungsportalen (z. B. mindestens 4 Sterne bei kununu). Lesetipp: Was Sie bei schlechten Bewertungen tun können.
  2. Mindestens einmal jährlich finden Mitarbeitergespräche statt. Tipps zum Thema Mitarbeitergespräche finden Sie hier.
  3. Wir bieten innerbetriebliche Angebote zur Gesundheitsförderung an.
  4. Es gibt ein Verbesserungsvorschlagswesen.
  5. Wir haben flache Hierarchien. Ob Chef oder Azubi: In Teambesprechungen werden alle Wortmeldungen gleichermaßen geschätzt und ernstgenommen.
  6. Mitarbeiter übernehmen eigene Verantwortungsbereiche und haben Freiraum für die Umsetzung ihrer Ideen.
  7. Wir fördern Weiterbildung.
  8. Überdurchschnittliche Leistung wird überdurchschnittlich honoriert.
  9. Wir haben ein Mitarbeiter-Benefitsprogramm, weil uns das Wohlergehen und die Zufriedenheit des Teams am Herzen liegen. Motivieren mit 33 Rosen – unser Mitarbeiter-Verwöhnprogramm kostenlos downloaden.
  1. Wir achten darauf, nur A-Mitarbeiter einzustellen und zu beschäftigen.

Wenn Sie mehr als zwei Fragen nur zögernd beantworten konnten oder mit einem „Nein“ beantworten mussten, sollten Sie handeln. Gesundes Führen ist nicht nur wichtig, um gute neue Mitarbeiter anzusprechen, sondern auch, um Top-Mitarbeiter langfristig zu binden.

Gesundes Führen Seminar

Gesundes Führen kann man lernen. Viele Tipps dazu finden Sie über die Suchfunktion auf meiner Homepage www.joerg-knoblauch.de und noch einfacher und ausführlicher in meinem Seminar „Auf die Chefs kommt es an.“ Hier erfahren Sie, was die sieben zentralen Aufgaben einer Führungskraft sind und wie Sie Ihre Führungspersönlichkeit weiterentwickeln können. Das Seminar richtet sich speziell an Geschäftsführer, Unternehmer und Führungskräfte der oberen Ebene.

Wie setzen Sie gesundes Führen in Ihrem Unternehmen um? Ich bin gespannt auf Ihre Rückmeldungen.