Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Wenn die Mitarbeiter ihr Wunschgehalt selbst bestimmen …

Bei tempus wird jeder Mitarbeiter im Frühjahr aufgefordert, einen Vorschlag zu machen, was er verdienen möchte. Wir als Geschäftsleitung fahren bislang mit diesem System sehr gut.

Unser Motto ist: „Jeder darf verdienen, was er will, er darf uns nur nichts kosten.“ Damit meinen wir eine leistungsgerechte Bezahlung. Ein A-Mitarbeiter ist sein Geld zu 200 % wert. Ein C-Mitarbeiter hingegen, wäre zu teuer, auch wenn er umsonst arbeiten würde.

Alle Mitarbeiter erhalten einen Brief von der Geschäftsleitung:

 

Man könnte meinen, dass man alle Hände voll zu tun hat, weil jeder Mitarbeiter mehr Gehalt fordert: Dem ist nicht so!

Aber Achtung: Dieses System kann nur bei einer A-Kultur funktionieren. A-Mitarbeiter schätzen ihre Leistung und ihr Gehalt realistisch und fair ein.

Was halten Sie von der Gehaltsmitbestimmung der Mitarbeiter?