Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Hurra, wir bremsen Tesla aus!?!? Agile Arbeitswelt – 5 Tipps

Daran scheitern VW und Daimler – aber unseren Beamten ist es gelungen: Sie bremsen Tesla aus. Seit zwei Jahren wartet Elon Musk nun schon auf die Baugenehmigung für sein Tesla-Werk in Brandenburg. Agile Arbeitswelt in den Fesseln deutscher Bürokratie. Mit firmeninterner Beamtenmentalität bremsen sich aber auch viele Betriebe freiwillig aus. Fünf Tipps für agiles Arbeiten.

Sorry, Elon Musk! Aber das hätten wir leidgeprüften deutschen Unternehmer Dir vorher schon sagen können: Dass man bei uns nicht eben mal schnell ein tolles Werk errichten kann. Mag es noch so viele Arbeitsplätze schaffen, mag es noch so dringend sein. Agile Arbeitswelt endet dort, wo deutsche Bürokratie beginnt. „Wenn wir in Vietnam eine Tochter-Firma gründen, dauert das zwei Wochen. In Singapur eine Woche!“, kommentierte Unternehmer-Kollege Werner Bahlsen die ausstehende Genehmigung für Tesla in der Bild-Zeitung. Gute Nacht, Wirtschaftsstandort Deutschland.

Wann wird wohl das Tesla-Werk in Brandenburg eine Genehmigung bekommen?

Was bedeutet agile Arbeitswelt?

Tesla ist eigentlich ein Musterbeispiel für gut funktionierende agile Arbei tswelt. Dynamik, Flexibilität, Innovationsfreude, Leidenschaft, gemeinsame Visionen und Ziele – hier passt alles.

In Brandenburg sollte die Produktion spätestens im Juli starten. Inzwischen wird nicht mal mehr ein Monat genannt. Man ist froh, wenn es überhaupt noch etwas wird in diesem Jahr. Gegen deutsche Bürokratie nutzt halt selbst ein Börsenwert von 600 Milliarden Dollar nichts.

Agile Arbeitswelt oder gepflegte Bürokratie? Als Personaler und Unternehmer müssen Sie die Weichen in die richtige Richtung stellen.

Die deutsche Beamtenmentalität wird allerdings auch in vielen Firmen intern gerne kultiviert. Fünf Tipps, wie Sie die agile Arbeitswelt in Ihr Unternehmen holen.

Agile Arbeitswelt – 5 Tipps

1. Bieten Sie eine flache Hierarchie

Die agile Arbeitswelt setzt auf Mitarbeiter, die im Team eigenverantwortlich und selbstständig denken und handeln, statt nur auf Ideen und Vorgaben einer Führungskraft zu warten.

2. Setzen Sie Ziele

Nicht Traditionen, starre Regeln oder Vorgesetzte bestimmen die agile Arbeitswelt, sondern gemeinsame Ziele und ein klares Leitbild. Lesen Sie hier, wie Sie mit Zielen führen. Denn ohne Ziele führen flache Hierarchien ins Chaos.

3. Denken Sie kundenzentriert

Alle Ziele und Handlungen müssen kundenorientiert sein.

4. Planen Sie mit kürzeren Zeiträumen

Gliedern Sie große Projekte in kleinere Zeiteinheiten. Das ermöglicht eine höhere Dynamik und lässt Anpassungen an mögliche Änderungen während des Projekts zu. Die agile Arbeitswelt braucht Raum für flexibles und rasches Handeln.

5. Sorgen Sie für Transparenz und Kommunikation

Die agile Arbeitswelt setzt eine gute interne Kommunikation voraus. Nur so vermeiden Sie Doppelarbeit und stellen sicher, dass wirklich alle am gleichen Strang ziehen – und in die gleiche Richtung.

Eins ist allerdings klar: Mit B- oder gar C-Mitarbeitern werden Sie die agile Arbeitswelt nie betreten. Denn B-Mitarbeiter sind die personifizierte Bürokratie – sie sind Elon Musks persönlicher Albtraum! Wie Sie ein tolles A-Team aufbauen, zeige ich Ihnen gerne in meinen Seminaren. Oder lassen Sie sich auf meiner Homepage inspirieren unter www.joerg-knoblauch.de