Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Damit der A-Bewerber auch unterschreibt …

In einem leergefegten Arbeitsmarkt hat ein Bewerber viele Möglichkeiten. Wenn es ein A-Mitarbeiter ist, ist nicht der Bewerber der Bewerber, sondern Sie sind der Bewerber. Die Herausforderung liegt also darin, den zukünftigen Mitarbeiter für unsere Position zu begeistern. Ich habe das einmal mit den so genannten sechs F’s zusammengefasst:

1. Fit  Situation (Was verlangt die zu besetzende Stelle?) und Stärke (des Bewerbers) muss passen. Der Bewerber spürt intuitiv, ob dies der Fall ist. Persönlichkeits-Profile wie z. B. das persolog Verhaltens-Profil können Sie dabei unterstützen.

2. Family  Gewinnen Sie die Familie des Bewerbers. Laden Sie diese doch zu einem Firmenrundgang ein. Bei Bewerbern von außerhalb zeigen Sie kulturelle Highlights und vermitteln Sie einen Immobilienmakler.

3. Freedom  A-Mitarbeiter wollen große Freiheiten, sie wollen entscheiden. Übertragen Sie Verantwortung.

4. Fortune  A-Mitarbeiter lieben die Aufgabe und erst in zweiter Linie das Geld. Trotzdem muss das Thema Geld natürlich stimmen.

5. Fun  Die neue Arbeitsstelle soll natürlich auch Spaß machen. Work-Life-Balance rückt zunehmend in den Mittelpunkt.

6. Future  Wollen wir nur eine Stelle besetzen oder bieten wir dem Bewerber eine langfristige Perspektive? Das beinhaltet Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen.

Einen Bewerber zu begeistern wird zunehmend schwieriger. Lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen teilhaben.