Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Hüpfen statt Husten – so reduzieren Sie den Krankenstand in Ihrem Unternehmen auf ein Minimum

Ein zu hoher Krankenstand ist ein häufiges Problem in deutschen Unternehmen. So sagen Sie dem Krankheitsschreiben in Ihrem Unternehmen den Kampf an…

Ein guter Freund von mir, der gleichzeitig auch ein treuer Kunde von tempus ist, berichtete mir vor einigen Tagen bei einem gemeinsamen Abendessen Schockierendes – 6 % Krankenstand in seinem Handwerksbetrieb. Und das im jährlichen Durchschnitt! Für mich eine unvorstellbare Zahl, zumal bei tempus der Krankenstand seit Jahren unter 1 % liegt. Übrigens: Der durchschnittliche Krankenstand in Deutschland lag bei 4,3 %. Mir war klar, dass mein Freund dringend etwas ändern musste. Denn ein so hoher Krankenstand spricht immer gegen ein Unternehmen und ebenfalls gegen die Motivation der Mitarbeiter, die dort arbeiten. Bei tempus haben wir in den vergangenen Jahren ein stabiles und sehr gut funktionierendes Gesundheitsmanagement aufgebaut. Dieses hat es uns ermöglicht, unseren Krankenstand kontinuierlich zu senken. Wie das geht – ich verrate es Ihnen.

krankenstand-durch-bewegung-reduzieren.jpeg
Krankenstand: Bewegung tut gut – auch auf der Arbeit!

Krankenstand reduzieren: Locken Sie mit Gesundheitsprämien

Bei tempus erhalten Vollzeitkräfte, die innerhalb von 6 Monaten nicht krank waren, eine Prämie in Höhe von 150 Euro überreicht. Diese Methode hat unsere Krankheitstage von jetzt auf gleich in nur einem Jahr nahezu halbiert! Weitere Informationen zur Gesundheitsprämie von tempus können Sie hier nachlesen. Gerne können Sie auch den Musterbrief zur Gesundheitsprämie von tempus, den Sie als Chef Ihren Mitarbeitern, zur Motivation den Krankenstand niedrig zu halten, überreichen, hier kostenlos herunterladen.

Gesundheitsprämie

Musterbriefe Gesundheitsprämie / Krankenstand

Musterbriefe: Danken Sie allen Mitarbeitern, die nicht krank waren mit einem persönlichen Brief der Geschäftsleitung. Belohnen Sie die Mitarbeiter für ihre persönliche Umsicht und Fitness.

12 Ideen den Krankenstand niedrig zu halten – tempus macht es vor!

In den vergangenen Jahren haben wir neben der Gesundheitsprämie noch weitere Maßnahmen entwickelt, wie wir den Krankenstand nachhaltig reduzieren können. Gerne möchte ich diese mit Ihnen teilen. Jede einzelne dieser Ideen wird aktiv von tempus gelebt und hat sich gelohnt!

  1. Kostenloses Mineralwasser
  2. Gratis Kaffee- und Teespezialitäten
  3. Gratis Obst zur Selbstbedienung
    obst-gegen-den-krankenstand.jpeg
    Ein Obstkorb sorgt nicht nur für Farbe, sondern auch gute Laune in der Kantine.
  4. Wöchentlich frisch zubereiteter Obstsalat oder Salat
  5. Kooperation mit dem örtlichen Fitness-Studio und Sonderkonditionen für Mitarbeiter
  6. Wöchentliches Angebot „Fit in der Mittagspause“ – Dehnen, Stretchen und Mobilisieren mit einer Arbeitskollegin, die den Trainerschein hat
  7. Aushang am Kopierer / Drucker mit Bewegungsübungen, die während der Wartezeit ausgeführt werden können
  8. Angebot einer mobilen Massage, die vormittags alle zwei Wochen in der Firma durchgeführt wird
  9. Impulsaktionen wie z. B. frisch zubereitete Heiße Zitrone, Müslitag, heimische Apfel- und andere saisonale Obstaktionen
  10. Fahrräder zum Verleih für die Mittagspause
  11. Stehtische und Stehpulte, die als Besprechungs- und Arbeitstische situativ genutzt werden können
  12. Headsets für bequemes Sprechen bei langen Telefonaten oder das Telefonieren im Stehen

Gerne können Sie diese 12 Tipps auch hier kostenlos herunterladen und für Ihr Unternehmen nutzen. Nutzen Sie diese Liste einfach als Inspiration für Ihre Firma. Möglicherweise fallen Ihnen auch noch weitere Ideen ein, wie Sie die Krankheitstage in Ihrem Unternehmen langfristig niedrig halten können.

Ideen für Ihr Gesundheitsmanagement

Krankenstand – mit gesunden Mitarbeitern Ihr Unternehmen fit halten

Wecken Sie bei Ihren Mitarbeitern immer wieder das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise. Optimalerweise wirkt sich dies in „Nicht-Krankheitstagen“ und leistungsfähigen „Gesundtagen“ aus. Auch wenn Sie kein professionelles Gesundheitsmanagement haben, können Sie dennoch mit verschiedenen Anreizen für ein Wohlfühlklima bei den Mitarbeitern sorgen.

krankenstand-mit-sport-entgegenwirken.jpeg
Krankenstand mit Sport und Bewegung entgegenwirken: Bei tempus verwandelt sich Montagmittags das Lager in ein Fitnessstudio.

Ich schreibe diesen Blogbeitrag heute, weil mich eben mein Freund, von dem ich am Anfang dieses Beitrags gesprochen hatte, anrief. Und er berichtete, dass meine Tipps schon jetzt in seinem Unternehmen anzukommen scheinen. Die Mitarbeiter sind begeistert von dem Obstangebot und den sportlichen Aktivitäten zwischendurch. Bis man schließlich einen langfristigen Erfolg messen kann, wird es noch einige Wochen und Monate dauern. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass sich sein Krankenstand dramatisch reduzieren wird. Reduzieren Sie Ihren Krankenstand und investieren Sie in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter!

Mein Tipp: Bestimmen Sie einen „Gesundheitsbeauftragten“ in Ihrem Unternehmen. Ein Mitarbeiter, der die Gesundheits-Aktivitäten vorantreibt und die Mitarbeiter motiviert.