Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Corona und der Arbeitsmarkt – diese 5 Chancen sollten Sie nutzen!

Die Corona-Krise wird sich heftig auf den Arbeitsmarkt auswirken – das erkennt man auch ohne hellseherische Fähigkeiten. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) warnt vor den schweren Folgen. Daraus ergeben sich allerdings auch fünf Chancen für Arbeitgeber.

Jahrelang war der Arbeitsmarkt leergefegt. Das wird sich nun wohl ändern. Zumindest vorübergehend. Derzeit kämpfen geschätzt rund 80 Prozent aller Unternehmen in Deutschland ums blanke Überleben – das geht nicht ohne harte personelle Einschnitte. Die Corona-Krise wird deshalb vermutlich zu einem deutlichen Anstieg an Arbeitssuchenden auf dem Arbeitsmarkt führen.

arbeitsmarkt-chancen-nutzen.jpeg
Der Arbeitsmarkt in Deutschland: Die Krise bietet auch Chancen.

Auch tempus bekommt die Auswirkungen der Corona-Krise deutlich zu spüren – die tempus-Unternehmerreisen nach China, Israel und Silicon Valley liegen derzeit leider auf Eis. Aber ich kämpfe mich immer schon als Optimist durchs Leben. Und als solcher habe ich gelernt, dass jede Krise auch Chancen bietet. Welche fünf großen Chancen ich in der Corona-Krise mit Blick auf den Arbeitsmarkt sehe und wie Sie diese Chancen nutzen können, erkläre ich Ihnen hier:

Arbeitsmarkt aktuell: 5 Chancen

1. Stärkung des Zusammenhalts
Krisenzeiten stärken den Zusammenhalt – wenn sie richtig angegangen werden. Vor allem die Weitergabe von Informationen ist jetzt enorm wichtig. Holen Sie Ihr Team mit ins Boot. Halten Sie trotz Homeoffice engen Kontakt mit Ihren Mitarbeitern und informieren Sie Ihr Team täglich über den Stand der Dinge. Zeigen Sie, dass Sie keinen guten Mitarbeiter auf den Arbeitsmarkt schicken wollen.

Tipps für effektives Homeoffice in der Corona-Krise finden Sie hier.

2. Kooperation statt Arbeitsmarkt
Rund 20 Prozent der Unternehmen in Deutschland verzeichnen durch die Corona-Krise eine deutliche Arbeitszunahme. Während die einen Arbeitgeber ihre Mitarbeiter also vorübergehend nicht beschäftigen können, suchen andere Unternehmen auf dem (noch) leeren Arbeitsmarkt händeringend kurzfristig nach zusätzlichen Arbeitskräften. Nutzen Sie Kooperationen! Statt seine Mitarbeiter auf den Arbeitsmarkt zu schicken, hat beispielsweise McDonald’s einen Personalaustausch mit Aldi vereinbart. Schnellrestaurant-Mitarbeiter unterstützen den Lebensmitteldiscounter jetzt befristet in verschiedenen Filialen und in der Logistik. Die Rede ist von rund 3.000 Arbeitskräften, deren Arbeitsplätze MC Donald’s dadurch erhalten könnte!

3. Fokussierung auf A-Mitarbeiter
In den meisten Firmen in Deutschland gilt die 80-20-Regel: 20 Prozent der Mitarbeiter bringen 80 Prozent der Leistung. Das bedeutet, die meisten Firmen können rund 80 Prozent ihrer Mitarbeiter an den Arbeitsmarkt verlieren und nach der Krise trotzdem wieder erfolgreich neu durchstarten – solange sie an den richtigen 20 Prozent festhalten!

Wie Sie A-, B- und C-Mitarbeiter unterscheiden.

Einen Leistungsbeurteilungsbogen für Mitarbeiter gibt es hier kostenlos zum Download.

Leistungsbeurteilungsbogen für Mitarbeiter

Der Mitarbeiter und der Vorgesetzte füllen den Bogen getrennt voneinander aus. Anschließend werden diese Ergebnisse miteinander abgeglichen. Und schon haben Sie eine Kategorisierung in A, B und C.

4. Trennung von C-Mitarbeitern
Kämpfen Sie um jeden A-Mitarbeiter, aber nutzen Sie aktiv die Chance, sich jetzt von Ihren C-Bremsen zu trennen. Sofort!

Kostenfaktor C-Mitarbeiter: Sehen Sie dazu diesen kurzen Film.

Mit der tempus-Kostentabelle können Sie selbst ausrechnen, welche Kosten in Ihrem Unternehmen durch C-Mitarbeiter entstehen – hier als Download.

ABC-Kostenrechnung

Wie viel Geld verlieren Sie jedes Jahr durch B- und C-Mitarbeiter? Rechnen Sie dies in einer einfachen Excel-Liste aus, indem Sie einfach die Anzahl Ihrer A-, B- und C-Mitarbeiter eintragen und sofort das Ergebnis erhalten – meist eine erschreckende Zahl.

5. Neuer Blick auf den Arbeitsmarkt
Wenn es Ihre wirtschaftliche Situation zulässt, sollten Sie die neue Lage auf dem Arbeitsmarkt nutzen, um aktiv nach A-Mitarbeitern zu suchen.

Tipps zur Personalsuche auf dem Arbeitsmarkt finden Sie auf meiner Homepage www.abc-personal-strategie.de und in meinem Bestseller „Die besten Mitarbeiter finden und halten“.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie gestärkt aus dieser Krise hervorgehen. Mein Team und ich sind für Sie da. Melden Sie sich gerne bei mir persönlich: j.knoblauch@tempus.de / telefonisch unter 07322 950 120.